Zum Inhalt springen

Nach der Sitzung der Bund-Länder-Gruppe Krankenhausreform in Berlin am 5. Januar 2023 sagte Drese:

„So muss eine Krankenhausreform ausdrücklich auch den ambulanten und sektorübergreifenden Bereich zur bedarfsgerechten Optimierung des Gesundheitswesens in den Blick nehmen. Für uns ist klar, innovative Versorgungsimpulse müssen von dünn besiedelten Flächenländern ausgehen, wenn die Entwicklung nicht an den Realitäten und Bedarfen ländlicher Regionen vorbei gehen soll“. Ob sie nun eine neue Kommission dafür beruft? Sie wäre jedenfalls sicher wieder eine gute Ausrede, nicht handeln zu müssen. Seit Jahren fordern Fachleute Maßnahmen, die Lauterbach jetzt als „Gesundheitsrevolution“ ausgibt.

Nicht reden- Taten sind endlich gefragt!